Imaging Unlimited

15. September 2016

 

foto Die Ankündigungen 'neuer' Produkte nehmen zu. Denn vom 20. bis zum 25. September findet in Köln die photokina statt.

Leica bringt eine Sofortbildkamera heraus, Canon legt seine Spiegellose neu auf. Mal sehen, was noch so alles 'erfunden' wurde. Wer hätte gedacht, dass mit Artikeln, die es schon seit vielen Dekaden gibt, deratiges Bohai zu machen ist.

Beim Besuch der photokina-Seite im Internet wird der Besucher der deutschsprachigen Fassung mit dem Spruch "Die grenzenlose Welt des Imaging" empfangen. Fotografie sucht man da vergeblich. An deren Stelle treten fünf Themenwelten: Capturing, Lighting, Creating, Sharing und Presenting. Alles freilich Unlimited. Und wir sind noch immer auf der deutschsprachigen Fassung.

"Photocopter, Action-Cams, Videoerstellung und –bearbeitung, Cloud-Dienste, Virtual und Augmented Reality, Kameras im Smart Home. Das sind die Themen, die verstärkt auf der photokina 2016 entdeckt werden können."

Aha. Für so Manchen mag derlei Krimskrams unerläßlich sein fürs 'Imaging'. Mit grenzenlosem Bildermachen verbände ich stattdessen eher gutes Schuhwerk und Pass nicht vergessen aber das ist bestimmt zu einseitig für den handelsüblichen Konsumenten von heute.

Irgendwo ist dann auf der Webseite auch mal von Kameras und 'Equipment' die Rede bevor noch munter aufgefordert wird: "Be part of it – photokina 2016: Imaging Unlimited."

Tja. Da bin ich sowas von kein Teil von.

Um es mal mit muttersprachlichen Bezeichnungen zu sagen: Anstelle von Ausrüstung in der Regel mit einem Fotoapparat und einem Weitwinkel unterwegs gelingen tatsächlich hin und wieder auch ein oder zwei Bilder.

Allein mit dem vorhandenen Licht. Ganz ohne Lighting. Und allein mit der vorhandenen Wirklichkeit oder dem, was wir für sie halten. Ganz ohne Virtual und Augmented Reality. Und gelegentlich ist dann sogar Aktion im Bild. Ganz ohne Action Cam. Ja, achso, und für Luftbilder kann man auch selbst in selbige gehen, sogar mit Fotoapparat und ganz ohne Photocopter.

Ich glaube, erst Ende September wieder in Köln zu sein ist eine gute Idee. Bis dahin dürften alle wieder einigermaßen bei Vernunft sein.

foto foto foto foto





 

Copyright © 2018 Ulrich Hilger, alle Rechte vorbehalten.